Breitensport

Breitensport ist eine Hundesportart, bei der Hund und Frauchen/Herrchen gefordert sind. Es ist ein Vierkampf, der aus den Disziplinen „Unterordnung“, „Hürdenlauf“, „Slalom“ und „Hindernisparcours“ besteht.
Die Unterordnung ist ähnlich der BGH 1, nur mit einem höheren Anteil an Laufschritten, keiner Gruppe und keinem Ablegen. Beim Slalom müssen auf 75m neben dem Start- und Zieltor noch fünf weitere durchlaufen werden. Der Hürdenlauf ist 50m lang, wobei drei Hürden übersprungen werden müssen. Der Hindernisparcours schließlich bietet auf 75m sieben Hindernisse, die in diesem Fall aber nur vom Hund bewältigt werden müssen, der Hundeführer läuft daneben mit.

13

Gemessen wird immer die Zeit von Hund und Hundeführer, die aber in verschiedenen Altersklassen sowie Männer und Frauen getrennt gewertet werden.

Den Breitensport gibt es bei uns seit 2009. In der Zwischenzeit konnten wir schon an etlichen Turnieren teilnehmen und stellen mit Marco Pöhn mit seiner Hündin Cora auch den Staatsmeister 2011 in seiner Altersklassen. 2012 durften sich die Groß Sieghartser Fabian Hauer mit Diego sowie Marco Pöhn mit Cora über die Landesmeistertitel in den jeweiligen Altersklassen freuen.

Ebenfalls gibt es auf Facebook die Breitensport-Gruppe „Woodquarter Speedies“, über die Neuigkeiten und Änderungen im Trainingsplan ausgetauscht werden.


Breitensporttraining:

Unsere Trainingszeiten:

Jeden Montag (auch bei Schlechtwetter, derzeit Winterpause)!

  • Fortgeschrittene: 18-19 Uhr
  • Anfänger: 19-20 Uhr
  • Spezielle Sprinttrainings nach Vereinbarung

Wer teilnehmen möchte kann sich bei Gernot Blieberger oder bei Corina Schäfer anmelden. Breitensport ist für jeden weitgehend gesunden Hund geeignet. Die Hindernisse werden der Größe des Hundes angepasst.

Vorraussetzungen:

  • Der Hund sollte mindestens 1 Jahr alt sein.
  • Der Hund muss mindestens einen Unterordnungskurs beim SVÖ Groß Siegharts besucht haben!
  • Der Hund muss folgen, sollte Sitz und Platz sowie Fuß beherrschen und den Rückruf befolgen.
  • Der Hund sollte weitgehend gut sozialisiert sein, da wir in Gruppen trainieren.
  • Der Hund muss gesundheitlich in Ordnung sein.
    Wir empfehlen, den Hund vor Beginn des Trainings auf HD und ED untersuchen zu lassen!

Die Benützung der Breitensportgeräte (auch des Parcours) ist ohne Aufsicht eines Trainers aufgrund der Verletzungsgefahr für alle (auch für Mitglieder) verboten!